Weltcup Podest in Heerenveen

Nach der enttäuschenden Allround-EM vor einer Woche, hatte ich ein tolles erstes Weltcup Wochenende in Heerenveen. Noch vor einer Woche hatte ich mit meinem Trainingssturz in Inzell zu kämpfen und kam irgendwie nicht auf Touren. Nach der EM gelang es mir und insbesondere meinem Knie sich gut zu erholen. Am Freitag erreichte ich den Massenstartfinal relativ problemlos. Das erste Rennen am Samstag, der 1'500 Meter, war solid, doch so richtig wohl fühlte ich mich noch nicht. Auch vor dem Massenstartfinal hatte ich noch einige Zweifel am Zustand des Knies sowie an meiner Form. Glücklicherweise ist es mir aber gelungen allen Ballast noch rechtzeitig abzuwerfen.

Der Final war dann extrem schnell. Vielleicht war es das schnellste Massenstartrennen überhaupt. Was mich überraschte: Ich fühlte mich von Beginn an gut und konnte mich kraftschonend im Feld bewegen. Auf den letzten Runden hatte ich dann eine super Position im Feld und immer noch tolle Beine für den Sprint. Zu Beginn der letzten Runde war mir klar, dass es klappen wird. Als Dritter auf der Zielgeraden angekommen, gelang es mir noch Bart Swings (BEL) abzufangen. Arjan Stroetinga (NED) war jedoch etwas zu stark. Ich bin extrem froh und glücklich im Massenstart-Weltcup zum zweiten Mal aufs Podest gelaufen zu sein.

2. Platz beim Weltcup in Heerenveen


Die positive Energie von Samstagabend konnte ich am nächsten Morgen gleich noch in eine tolle Zeit über 5'000 Meter ummünzen. Das Eis in Heerenveen ist dieses Jahr zwar sehr schnell, aber dass mir gleich eine 6:15 min gelingt, hätte ich nicht gedacht. Ich bin wirklich zufrieden, wie das erste Weltcup Wochenende gelaufen ist und bin nun sehr zuversichtlich für das nächste Wochenende sowie die bald anstehenden Weltmeisterschaften.

Bis dahin muss ich es zwar irgendwie noch hinkriegen die Zeit im Hotel auszuhalten, aber mit guten Resultaten lässt es sich auch in Quarantäne etwas besser leben.


Euer Livio


Link zum Massenstart: https://www.youtube.com/watch?v=Ds4SxBLO0dA


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Schlagwörter