Bericht Oostende und WM-Vorbereitung


Nach einer harten und langen Trainingsphase sowie einer Wettkampfpause, galt es für mich am Europacup Finale in Oostende (BEL) den letzten Schliff für die WM in China zu holen. Am Freitagabend stand schon mein wichtigstes Rennen auf dem Programm: Die 10'000 Meter Punkte/Ausscheidung. Ich hielt mich in der ersten Rennhälfte etwas zurück und griff dann ca. bei Rennhälfte ins Punkte sammeln ein. Ich nahm Bart Swings mit mir. Wir konnten uns sofort entscheidend absetzen und lagen bis Rennschluss in Front. Schlussendlich gewann Bart vor mir und Peter. Es war das perfekte Teamergebnis und es hat mir gezeigt, dass die Form für die WM stimmt. Auch die restlichen Rennen liefen mehrheitlich gut und ich konnte in jedem Rennen entscheidende Akzente setzen. (Rennvideo Link)


Jetzt geht es bis zum 28. August den letzten Feinschliff in Geisingen zu holen, ehe ich nach Nanjing fliege. Ich freue mich schon auf China, auch weil ich noch eine Rechnung mit der WM von 2014 offen habe. Im letzten Jahr verzichtete ich auf die WM, da es nicht mit dem Zeitplan auf dem Eis zusammenpasste. Mittlerweile fühle ich mich körperlich und mental absolut bereit für die kommende Aufgabe. An der WM gilt es ruhig und fokussiert zu bleiben. Mein Ziel wird es sein, das Maximum aus meinen Möglichkeiten herauszuholen und dann werde ich sehen, wozu es reichen wird.


Nach der WM habe ich zur Vorbereitung auf die Eissaison bereits ein paar Tage Pause eingeplant, um anschliessend auf den Kufen angreifen zu können.


Euer Livio


http://speedskate.tv/index.php?cmd=showmediatimetable&event=302

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Schlagwörter

Kontakt

Sponsoring, Kooperationen und sonstige Anliegen:

Impressum

Webdesign: © ruudvanbasten 2014- 2021 

 Fotos u.a.,

Schweizer Eisschnelllauf Verband,

Phil Dänzer

  • Facebook
  • Instagram